Kundendienstleiter Jobs – Unternehmensziele abklären

In gespannter Erwartung sitzt Hubert F. dem Geschäftsführer gegenüber, bei dem er sich als Kundendienstleiter beworben hatte – eine vielversprechende Bewerbung aus diversen, recherchierten Kundendienstleiter Jobs.

„Mit Überraschungen rechnen“

Hubert F. ist ein engagierter und dynamischer Karrieretyp und hat sich auf dieses Bewerbungsgespräch natürlich gut vorbereitet. Etwas verkniffen schaut der ja schon drein, denkt sich Hubert F. und stellt provokant, wie er nun mal ist, seine Jokerfrage. Diese Frage war für ihn die Basis seiner bisherigen Arbeit und wird sie sicherlich auch in diesem Unternehmen sein. Die Antwort auf diese Frage wird ihm Aufschluss darüber geben, wo dieses Unternehmen hin möchte, und damit auch, wo es sich zur Zeit befindet. Diese Frage hat sich schon immer bewährt und wird auch jetzt Wirkung zeigen – und er spricht sie aus:

„Was sind ihre drei größten Ziele?“

Erwartungsvoll richtet sich der Blick von Hubert F. auf seinen Geschäftsführer in spe, dessen Ausdruck jetzt noch verkniffener erscheint; dann aber von einer gewissen Überraschung gezeichnet ist und in ein unverhohlenes Grinsen übergeht, mit den Worten:

„Ich habe eigentlich nur zwei Ziele: Wenig arbeiten und viel Geld verdienen!“

Was Hubert F. da hörte, lässt ihm fast die Gesichtszüge entgleisen. War es möglich, dass der Geschäftsführer eines angesehenen Unternehmens seine persönlichen, durchaus egoistischen Ziele denen seines Unternehmens überordnete? Aber so leicht gab er nicht auf:

„Wissen Sie, begann er nun etwas vorsichtiger, ich dachte eigentlich eher an Ziele des Unternehmens. Wenn ich nicht weiß, wohin das Unternehmen sich entwickeln soll, wie kann ich dann meine Ziele im Kundendienst definieren?“ „Ist ja gut“, erwiderte der Geschäftsführer, nunmehr leicht belustigt. „Sie haben den Job, aber denken Sie immer daran:

„Make your boss successfull and you are succesfull.“

Wenig später nahm Hubert F. einen kräftigen Schluck Espresso in dem nichtssagenden Café am Bahnhof. Immer noch irgendwie irritiert und sehr nachdenklich – aber um eine Erfahrung reicher. Und er überlegte, welche Kundendienstleiter Jobs er noch in die engere Auswahl gezogen hatte.