Mit Service auf der sicheren Seite: Herausforderungen der Zukunft sicher bewältigen

Der vom KVD ausgerichtete Service Congress 2013 konzentrierte sich auf den schwerwiegenden Hinweis, dass der Service auch in Zukunft mit Herausforderungen rechnen kann – ein Ansatz, der sich wie ein roter Faden durch die diversen Referate zog. Es gilt, Serviceleistungen quasi auf Knopfdruck abzuwickeln – wunschgemäss, zweckmässig und zu einem fairen Preis, und zwar für eine Weltbevölkerung, die bis 2050 auf 10 Milliarden Menschen prognostiziert ist. Keine Frage, dass eine solche Herausforderung nur mit Service zu bewältigen ist – und echten Innovationen, bis hin zu einem Umbruch bisheriger Gepflogenheiten. Es wird erwartet, dass hierbei auf den Service eine vorherrschende Rolle zukommt, nicht zuletzt aufgrund immer knapper werdender Ressourcen.

Mit Service Potenziale heben

Herausragende Potenziale liegen hierbei sicherlich im Lifecycle Management, das in der Lage ist, sowohl Vorteile für Kunden als auch für die Serviceanbieter zu realisieren – indem das Wissen um den kompletten Lebenszyklus eines Produktes in „Best Practices“ umgesetzt wird und über entsprechendes Engineering dann auch exzellenter Service entsteht. Betreiber von Produktionsunternehmen betrachten Lifecycle Management jedenfalls als Möglichkeit, die Kosten für Produktionsanlagen über den kompletten Lebenszyklus proaktiv zu berücksichtigen – also auch, was die „voraussichtlichen“ Serviceleistungen betrifft.

Mit Service die Zukunft gestalten

Die Sichtweisen von Unternehmen und ihrer Kunden sind kontinuierlich aufeinander abzustimmen – nicht nur mit unmittelbaren Auswirkungen auf das Serviceportfolio, inklusive der Service Level Agreements. Vielmehr sind bereits im Prozess einer Produktentwicklung die Serviceleistungen zu berücksichtigen, die das Produktportfolio als solches beeinflussen. Systemimmanente Services werden gegenüber „klassischen Serviceeinsätzen“ zunehmend stärker gewichtet. Entsprechende Auswirkungen sind auf den diversen Ebenen der Helpdesk Services zu erwarten – zumal solche Services rund um die Uhr ablaufen, mit dem Point of Service als Umschlagplatz für Serviceversprechen. Beeinflusst sind Service-Abläufe – mobil, über alle Stützpunkte und bezogen auf sämtliche Leistungen diverser Servicepakete.

Mit Service Lösungen umsetzen

Keine Frage, all dies wird den Service zunehmend belasten. Im Gegenzug gilt es, smarte organisatorische Lösungen umzusetzen sowie die fachliche und soziale Kompetenz zu stärken – möglichst zertifiziert. In diesem Sinne empfiehlt sich bereits der Service Congress 2014: Service im Wandel – digitaler, internationaler und emotionaler.

Zusammenfassung
Beitrag
Mit Service auf der sicheren Seite: Herausforderungen der Zukunft sicher bewältigen
Beschreibung
Mit Service lassen sich Potenziale heben, die Zukunft gestalten und Lösungen umsetzen - das lässt sich im Austausch mit Spezialisten lernen.
Autor