Neue Standards – Qualifizierte Leistungsnachweise sichern Vertrauen

Best-Practise-Erfahrungen führen zu Standards, die einen Maßstab bieten für die qualitative Beurteilung von Produkten und Leistungen. Die Einhaltung solcher Standards ist entscheidend für die Akzeptanz bei Kunden, die darauf Wert legen. Bei der Realisierung und Einführung von Standards gilt es daher, einen möglichst breiten Konsens zu finden.

Neue Standards [email protected]

So hat beispielsweise das Projekt „[email protected] für den Mittelstand zum Ziel, einen international verbreiteten, branchenübergreifenden und normen­konformen Standard zur Verfügung zu stellen: zur einheitlichen Klassifizierung und eindeutigen Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen. Gefördert vom deutschen Bundeswirtschaftsministerium, soll interessierten kleinen und mittleren Unternehmen hierbei die Möglichkeit geboten werden, diese Standards mitzugestalten. Vor diesem Hintergrund haben sich bereits eine ganze Reihe Online-Veranstaltungen zu [email protected] im eBusiness” etabliert, die als Webinare über das Internet präsentiert werden; beispielsweise zu den Themen:

Neue Standards aus dem Unternehmen

Um die Einhaltung von Service-Standards geht es auch bei technischen Systemen, die über den Fachhandel vertrieben werden; Ziel ist, den After Sales Service nach herstellerspezifischen Vorgaben zu gewährleisten. Hierzu zertifiziert beispielsweise die Rational AG ihre Internetpartner und garantiert damit, dass definierte Service-Standards auch erfüllt werden, etwa:

  • eine fachgerechten Aufstellung, Installation und Inbetriebnahme;
  • die Lagerhaltung von originalen Ersatzteilen, Pflegeprodukten und Kleinzubehör;
  • ein durch Schulungen garantiertes, herstellerspezifisches Fachwissen.

Die mit einem herstellerspezifischen Gütesiegel autorisierten Fachhändler sind so in der Lage, potenziellen Käufern ihre Servicekompetenz zu präsentieren; was die Verkaufschancen sicherlich positiv beeinflusst.

Neue Standards zur IT-Sicherheit

Auch die Standards zur IT-Sicherheit gilt es zu kommunizieren; aus der Sicht des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) konzentrieren sich entsprechende Aktivitäten zum Ende 2010 auf die Themen:

  • neuer Personalausweis
  • IT-Grundschutz für kleine und mittlere Unternehmen
  • sichere mobile Kommunikationslösungen
  • Sicherheit im Internet
  • materielle IT-Sicherheit
  • IT-Sicherheitszertifizierung

Insbesondere für die sogenannten “Cloud-Services” fordert auch das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die Schaffung von international einheitlichen Standards; sowie Rahmenbedingungen, die vorrangig Aspekte wie Sicherheit, Vertrauen und Recht berücksichtigen. Das Aktionsprogramm Cloud Computing ist insgesamt fokussiert auf einen deutlich professionelleren IT-Betrieb.

Neue Standards in der Logistik

Und die Logistikbranche schickt sich an, eine neutrale Plattform zur einheitlichen CO2-Erfassung, -Berechnung, -Analyse und -Bilanzierung zu entwickeln: eine GreenCart-Initiative, die auf einen Branchenstandard ausgerichtet ist, der die Emissionsbilanzen von Logistikfirmen vergleichbar macht. Initiatoren sind Steria Mummert Consulting, der Lehrstuhl für Logistikmanagement der Universität St. Gallen und ein Konsortium aus Logistikunternehmen; es wir erwartet, dass bis 2012 jedes fünfte Unternehmen des Einzelhandels sowie der Konsumgüterindustrie von seinem Logistikdienstleister vor Auftragsvergabe eine aussagekräftige CO2-Bilanz verlangt.