Schnittstelle Instandhaltung: Life-Cycle von Anlagen durchgängig kommunizieren

Stuttgarter Produktionsakademie: Schnittstelle Instandhaltung[Advertorial] Moderne Instandhalter präsentieren sich zweifelsfrei als selbstbewusste Leistungsträger zur Aufrechterhaltung betrieblicher Prozesse. Eine Instandhaltung, die sich einen solchen Status noch nicht erarbeitet hat, macht sich leicht angreifbar. In der Regel fällt es einer solchen Instandhaltung schwer, den Wert ihrer Aktivitäten zu belegen – im Gegensatz zu einem meist detailliert dokumentierten Aufwand.

Instandhalter sollten die Balance zwischen Instandhaltungskosten und der Verfügbarkeit von Anlagen plausibel kommunizieren können.

Schnittstelle Instandhaltung: InstandhaltungscontrollingEine verantwortungsbewußte Instandhaltung beeinflußt bereits die Beschaffung von Anlagen und deren voraussichtlichen Ersatzteilebedarf – vorbestimmte Life-Cycle-Kosten resultieren aus einem vorbestimmten Instandhaltungsaufwand. Trotzdem hängt dieser davon ab, wie Anlagen tatsächlich beansprucht sind, insbesondere wie sie ausgelastet und vom Bediener gefahren werden.

Schnittstelle Instandhaltung: LernfabrikUm ihren Einfluß zu verbessern, ist die Instandhaltung gefordert, ihre Schnittstellen zu den für sie besonders relevanten Betriebsbereichen durchgängiger zu machen. Hierzu gehört ein proaktiver, informeller Austausch mit den Bereichen: Prozessplanung, Arbeitsvorbereitung, Controlling, Einkauf und natürlich der Produktion. Insbesondere letztere ist als interner Kunde wahrzunehmen, der im Sinne der Total Productive Maintenance (TPM) zu bedienen ist.

Wie die Schnittstellen zur Instandhaltung funktionieren und wie sie erfolgreich zu managen sind, vermittelt das eintägige Seminar „Schnittstelle Instandhaltung“ der Stuttgarter Produktionsakademie.

Als Teilnehmer lernen Sie, wie Sie diesen komplexen Zusammenhang aufzeigen, die einzelnen Bestimmungsgrößen identifizieren und den Gesamtzusammenhang visualisieren. Anhand von Praxisbeispielen werden Ihnen Methoden vermittelt, mit denen Sie einen Verbesserungsprozess einleiten und moderieren können. Sie lernen Techniken zur Optimierung der Schnittstelle Instandhaltung kennen und wo die Potenziale, aber auch die Grenzen liegen.

Schnittstelle Instandhaltung: Details und Anmeldung zum Seminar

Zusammenfassung
Beitrag
Schnittstelle Instandhaltung: Life-Cycle von Anlagen durchgängig kommunizieren
Beschreibung
Instandhalter sollten die Balance zwischen Instandhaltungskosten und der Verfügbarkeit von Anlagen plausibel kommunizieren können.