Service Excellence ist alternativlos: Integration im Maschinenbau und Anlagenbau

Logo marcusevans

[Advertorial] Der Trend, Service exzellent zu praktizieren, ist ungebrochen. Naturgemäß wird die Excellence von Service-Aktivitäten individuell durch Kunden bewertet. Als Serviceanbieter empfiehlt es sich primär, Service Excellence aus einem branchenspezifischen Blickwinkel zu betrachten. Vor diesem Hintergrund bietet der Veranstalter marcusevans eine Konferenz zur Service Excellence im Maschinenbau und Anlagenbau.

Erfahren Sie, wie ein Basismodell der Service Excellence im Maschinenbau und Anlagenbau aufzubauen ist – und wie Servicemitarbeiter dieses Modell repräsentieren sollten.

Die Konferenz fokussiert konkrete Ansatzpunkte, Wettbewerbsvorteile durch exzellente Serviceleistungen zu sichern und diese produktbegleitend und systematisch zu entwickeln. Verbindlich zugesagte Service Excellence ist insbesondere auf dem Weltmarkt eine Herausforderung, auch eine Servicekooperation mit Händlern darf das Ziel der Service Excellence nicht gefährden – entsprechende Lösungen werden präsentiert. In diesem Sinne geht es außerdem um den kontinuierlichen Verbesserungsprozess einer proaktiven, umsatzrelevanten und nachhaltig wirksamen Kundenbindung – auch und gerade dann, wenn Kunden darauf bestehen, bestimmte Leistungen in eigener Regie durchzuführen. Damit das gelingt, sind Kunden zu segmentieren, als „unnötig“ erkannte Services zu vermeiden und Mehrwert-Services zu favorisieren. Hierbei untersteht der Ersatzteilservice unverändert einer gesonderten Betrachtungsweise.

Methodisch strukturiert, bietet die Konferenz Service Excellence im Maschinenbau und Anlagenbau neben fallspezifischen Referaten auch Diskussionsrunden, interaktive Roundtables und Workshops mit Lernzielen: Details zum Programm und zur Buchung. Fragen zur Konferenz beantwortet Ihnen Heide Guhl-Behrendt.

Zusammenfassung
Beitrag
Konferenz
Beschreibung
Service Excellence im Maschinenbau und Anlagenbau