Stromeinkauf Online: Stromanbieter optimieren energielogistische Prozesse

Auch Industrie- und Gewerbekunden stehen jetzt Online-Rechner zur Verfügung, die es erlauben, zu dem günstigsten Stromanbieter zu wechseln. Dieser Service ist offenbar darauf ausgerichtet, eine kostengünstige und schnelle Alternative zu den Beratungsleistungen entsprechender Dienstleister zu bieten. Über solche Online-Tools kann auch der aufwändige Prozess einer Ausschreibung sicherlich verkürzt werden. Ob ein entsprechend vermitteltes Ergebnis tatsächlich passgenau ist, hängt allerdings ab von den hierfür eingesetzten Kennzahlen.

Stromanbieter mit Sondertarif

Die Württembergische Energie GmbH will mit ihrem Online-Rechner auf den steigenden Bedarf von Sondertarifkunden reagieren. Für eine genaue Auswahl des geeignetsten Angebots ist ein Marktscan erforderlich, und der basiert auf detaillierten Daten. Diese umfassen neben den allgemeinen Kennzahlen wie den Jahresverbrauch zu den Hoch- und Niedertarifzeiten auch die sogenannten Spannungsebenen und den Lastgang.

Stromanbieter mit Entscheidungshilfen

Auch die Energiehandel GmbH (EGT) stellt für Gewerbekunden und Industriekunden Online-Kalkulationsinstrumente zur Verfügung. Darüber hinaus wird Industrieunternehmen die Möglichkeit geboten, den Stromeinkauf der Preisentwicklung des Strommarktes anzupassen. Die EGT bietet hierzu ein Informationstool als entsprechende Entscheidungshilfe. Der Bedarf kann im Voraus für einen Zeitraum von bis zu drei Jahren abgedeckt werden.

Stromanbieter mit Prozessorientierung

Um ihre energielogistischen Prozesse zu realisieren, benötigen die Energieversorger eine entsprechende Systemlösung. Diese bietet beispielsweise die Schleupen AG über ihre Energie-Logistik-Software. Relevant hierbei sind:

  • das Zeitreihenmanagement auf Basis von Marktintervallen;
  • der Marktaustausch von Lastgangdaten;
  • kurzfristige Absatzprognosen für alle Marktrollen;
  • Abfragen, Ermittlung und Planung von Energiedaten;
  • die enge Anbindung an Vertragsabrechnung und Zählerfernauslesung.

Stromanbieter im Vergleich

Stromversorger experimentieren zur Zeit mit verschiedenen Angeboten für zeitvariable Stromtarife, meint das Verbraucherportal Verivox und bemängelt: Tarife werden zwar an sechs unterschiedliche Zeitzonen gekoppelt oder an den stundengenauen Spotmarkt der Strombörse; für den Verbraucher ergeben sich dadurch allerdings noch keine Preisvorteile.