Modernes After Sales und Servicemanagement – Berichte und Praxiserfahrungen zur erfolgreichen Nutzung von SAP-Lösungen

Logo T.A. Cook[Advertorial] Nach dem Verkauf der Produkte geht das Geschäft erst richtig los – aber nur für Unternehmen mit starker Kundenorientierung und entsprechendem After Sales und Servicemanagement. Mit durchdachten Servicedienstleistungen können diese ihre Kunden auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten binden und Marktanteile sichern. Die Tagung Modernes After Sales und Servicemanagement mit SAP vom 6. bis 7. Dezember 2011 in Stuttgart zeigt auf, wie sich die systematische Gestaltung der Kundenbindungsprozesse mit Hilfe eines geeigneten und intelligenten IT-Systems in der Fertigungsindustrie und im Maschinen- und Anlagenbau umsetzen lässt.

Die Teilnehmer erhalten Lösungsansätze, die den Arbeitsalltag erleichtern

Sie erfahren von führenden Industrieunternehmen wie Bosch Thermotechnik, DORMA, EMCO Maier, Konica Minolta und Siemens Wind Power, wie diese ihr After Sales und Servicemanagement erfolgreich entwickeln. Die Bandbreite der Vorträge reicht von einer optimalen Personaleinsatzplanung mit SAP über die Umsetzung eines internationalen Workforce Managements und neuen Entwicklungen in mobilen Lösungen bis hin zur nachhaltigen Befriedigung der Kundenbedürfnisse. Vertiefend gibt das Expertenteam der SAP einen ganzheitlichen Überblick über vorhandene SAP-Lösungen im Servicebereich und informiert über aktuelle Entwicklungen und Trends.

Die Tagung richtet sich in erster Linie an Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen After Sales, technischer Kundendienst, Service und CRM

Darüber hinaus ist sie für Leiter Ersatzteilmanagement und Service Parts interessant, die in entsprechenden Projekten zum After Sales und Servicemanagement eingebunden sind, sowie für Mitarbeiter der IT, SAP Berater und SAP Projektleiter. Neben einem umfangreichen Vortragsprogramm und parallelen Intensivworkshops über ausgewählte Themen am Vortag bieten sich zahlreiche Diskussions- und Networkingmöglichkeiten.

Weitere Informationen unter www.tacook.de